• Teaser
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Plakative Kampagne positioniert Thüringer Linienbusse als blitzsaubere, gut gelaunte und erschwingliche Alternative zum täglichen Stau.

Niemand ist so anspruchsvoll wie der Kunde von heute. Wie macht man Menschen, die es gewöhnt sind, alles jederzeit und ganz individuell zu erhalten, ein Angebot schmackhaft, das a) nur nach einen festen Fahrplan verfügbar ist und b) ausschließlich Pauschalangebote bietet? Vor diese Frage stellte uns die Marketingkooperation Bus Thüringen, ein Zusammenschluss von 16 Thüringer Linienbus-Unternehmen. Die Antwort von Diemar, Jung & Zapfe: mit einer Kampagne, die die enormen Vorteile unverblümt und schlagfertig nach vorn stellt  konkurrenzlos günstige Fahrpreise und ein funktionierendes Gemeinschaftsgefühl.

Die Kampagne setzt die Preiswürdigkeit des Systems Bus in kreativen Motiven in Szene. Flexible Aktionsbausteine können durch die einzelnen Verkehrsunternehmen individuell eingesetzt werden. Die "Thüringer Buswoche" bündelt verschiedene Aktionen im Herbst jedes Jahres und führt Gelegenheitsnutzer und Nichtnutzer an den ÖPNV heran.


Die Agentur versteht unsere Anliegen fast „blind“ und kommt bei neuen Kommunikationsaufgaben sehr schnell auf den Punkt. Mit Diemar, Jung & Zapfe haben wir auf das richtige Pferd gesetzt.

Tilman Wagenknecht
Geschäftsführer der Marketingkooperation Bus Thüringen e. V.

Frank Diemar Frank Diemar
diemar@diemar-jung-zapfe.de
Telefon: 0361 30 19 20